GMA - Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbH

Slide background
Slide background

Ihre Ansprechpartner

  • HeumannFabian Heumann
    WagnerMarkus Wagner
    WetjenAndrea Wetjen
Unsere Kunden
  • Städte und Gemeinden
  • Regionen
  • filialisierte (Handels)unternehmen

Geomarketing

Im Geomarketing werden Unternehmens-, Markt- und Potenzialdaten auf räumlicher Ebene verknüpft, um neue Erkenntnisse und Grundlagen für unternehmerische Entscheidungen zu gewinnen. Die GMA verfügt über leistungsfähige Geographische Informationssysteme zur Analyse und Visualisierung raumbezogener Daten.

Neben der Recherche und Zusammenstellung relevanter Sekundärdaten und geeigneter Indikatorensets gewährleisten umfassende Primärdaten zum Einzelhandel, die von der GMA deutschlandweit fortlaufend im Rahmen von lokalen und regionalen Projekten generiert werden, hochaktuelle und exakte Ausgangs- und Vergleichsdaten.

    • Die GMA unterstützt Unternehmen bei der strategischen Expansions- und Filialnetzplanung sowie –optimierung und der Einschätzung von Standortrisiken und –chancen. Bei der Überführung von Potenzialdaten in die räumliche Dimension werden die Stärken des Geomarketings sichtbar. Dabei führen wir unsere Kompetenz in der Datenverarbeitung und –interpretation mit unserer Expertise im Bereich der Geographischen Informationssysteme zusammen, um Ihnen fundierte Standort- und Marketingentscheidungen zu ermöglichen.
    • Expansionsunterstützung und Filialnetzplanung für Unternehmen des LebensmitteleinzelhandelsExpansionsunterstützung und Filialnetzplanung für Unternehmen des LebensmitteleinzelhandelsDie strategische Unterstützung in der Standort- und Vertriebsplanung ist insbesondere im deutschen Lebensmitteleinzelhandel aufgrund der weit entwickelten Filialnetze von hoher Relevanz. Die GMA macht Potenziale für Nachverdichtungen oder Verlagerungen sichtbar und bewertet anhand geeigneter Bewertungsmodelle die Eignung bestehender oder potenzieller Standorte.

      Wüstenrot & Württembergische AGWüstenrot & Württembergische AGZur kleinräumigen Abschätzung des Kreditausfallrisikos wurde eine Geo-Analyse von Kreditdaten unter Verwendung eines Indikatorensets durchgeführt. Durch die kartographische Visualisierung der Daten konnte die Bewertung des Kreditausfallrisikos schließlich um die räumliche Perspektive erweitert werden.

      Kreissparkasse LudwigsburgKreissparkasse LudwigsburgZur Optimierung des Filialnetzes wurde die Standorteignung von Filialstandorten mit Kundenkontakt analysiert. Bei der Bewertung wurden insbesondere frequenzrelevante Aspekte berücksichtigt, um eine Entscheidungshilfe zur Zukunftsfähigkeit von Filialen zu erhalten.

    • Auf Basis von Primärdatenerhebungen erstellen wir fortschreibungsfähige und integrierbare GIS-Datenbanken, die ein effizientes Monitoring der Handelsstrukturen, Leerstände oder sonstiger stadtprägender Nutzungen ermöglichen. Durch Zeitvergleiche und kartographische Visualisierung werden frühzeitig Handlungserfordernisse und Steuerungsansätze sichtbar.
    • IHK HandelsmonitoreIHK HandelsmonitoreIn Zusammenarbeit mit zahlreichen Industrie- und Handelskammern in Deutschland (z. B. Halle-Dessau, Südwestsachsen, Chemnitz, Saarland, deutsch-französischer Handelsmonitor Oberrhein / Elsass) wurden auf Basis von großräumig durchgeführten Bestandserhebungen umfassende Datenbanken erstellt, die ein Monitoring des Handelsbestands sowohl in wachsenden als auch schrumpfenden Regionen ermöglichen.

    • Ein wesentlicher Aspekt bei der kommunalen Einzelhandelssteuerung ist der Schutz und die Stärkung zentraler Versorgungsbereiche (z. B. Innenstadt), die der Versorgung der Bevölkerung mit Waren und Dienstleistungen dienen. Für den Schutz der zentralen Versorgungsbereiche z. B. vor schädlichen Auswirkungen großer Einzelhandelsansiedlungen im Umfeld ist die rechtssichere Abgrenzung entscheidend, die auf einer detaillierten Bestanderhebung und dem städtebaulichen Verstand der GMA aufbaut.