EIN­ZEL­HAN­DELS­KONZEPT OFFENBURG

Offenburg hat sich zur füh­renden Ein­kaufs­stadt zwi­schen Karlsruhe und Freiburg ent­wi­ckelt. Mit einer überaus attrak­tiven Innen­stadt ist Offenburg Ein­kaufsziel für die gesamte Ortenau und zunehmend auch für fran­zö­sische Kunden aus dem nahen Elsass. Seit 30 Jahren begleitet die GMA die Ein­zel­han­dels­ent­wicklung in Offenburg. Kon­ti­nuität und Zuver­läs­sigkeit kenn­zeichnen die Arbeit der GMA.

VIELFALT IST TRUMPF

Die Innen­stadt von Offenburg zeichnet sich durch eine Mix aus Ein­zel­handel, Gas­tro­nomie öffent­lichen und pri­vaten Dienst­leis­tungs­ein­rich­tungen aus. Auch der Wochen­markt trägt zur Attrak­ti­vität bei.

DIE UMSETZUNG

Die Stadt Offenburg kom­bi­niert bewährte und inno­vative Ansätze der Stadt­ent­wicklung. Mit breiter poli­ti­scher Unter­stützung wird an den Grund­zügen des GMA-Ein­zel­han­dels­kon­zeptes seit vielen Jahren festgehalten.

Gleich­zeitig ermög­lichen die sta­bilen Rah­men­be­din­gungen neue inno­vative Ansätze für die Ent­wicklung der Innen­stadt. Im Rahmen eines „Wett­be­werb­lichen Dialogs“ wurde eine Quar­tier­s­ent­wicklung auf den Weg gebracht, die Ein­zel­handel, Gas­tro­nomie, Dienst­leis­tungen und Wohnen in einem offenen Konzept kom­bi­niert. Dadurch konnte die bis­herige Ein­kauf­sin­nen­stadt orga­nisch weiter ent­wi­ckelt werden. Par­allel zur Innen­stadt­er­wei­terung wurden auch die bestehenden Lagen aufgewertet.

Der gesamte Prozess wird im Rahmen eines Moni­toring kon­ti­nu­ierlich begleitet und eva­luiert. Hierbei wird regel­mäßig auf Fre­quenz­zäh­lungen und Besu­cher­be­fra­gungen zurückgegriffen.

  • EIN­ZEL­HAN­DELS­KONZEPT
  • MONI­TORING
  • FRE­QUENZ­ZÄH­LUNGEN
  • BEFRA­GUNGEN
  • WETT­BE­WERB­LICHER DIALOG

Die GMA ist für die Stadt Offenburg seit über 30 Jahren der ver­läss­liche Ansprech­partner in allen Fragen der Einzelhandelsentwicklung.

Herr Fom­ferra
Fach­be­reich Wirt­schafts­för­derung und Stadtmarketing

PRO­JEKT­LEITER

GERHARD BECK

GERHARD BECK

Pro­kurist Ludwigsburg

Tel 07141 9360–0
gerhard.beck@gma.biz