GMA - Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbH

Slide background
Slide background
Slide background

Veranstaltungen

Christmasworld Frankfurt 2018

26.01.2018 ab 09.00 Uhr
Frankfurt am Main, Ludwig-Erhard-Anlage


Weihnachtsforen 2017

Deutschland, Österreich


Fachtagung Wernigerode

13.12.2017 ab 14.00 Uhr
Wernigerode, Schöne Ecke


Forum Einzelhandel München

08.11.2017 ab 09.00 Uhr
München, Isartorplatz


Abschlussveranstaltung Handelsmonitor Oberrhein

21.09.2017 ab 13.30 Uhr
Offenburg, Lange Straße


Forum Stadtmarketing Chemnitz 2017

11.09.2017 ab 10.00 Uhr
Chemnitz, IHK Chemnitz, Straße der Nationen


Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung

Wirtschafts- und Kommunalberatung

Forschung Beratung Umsetzung seit 1972  //  Vier Dekaden im Spannungsfeld von Einzelhandel und Stadtentwicklung  //  Innovativ, interdisziplinär, individuell und unabhängig  //  Nah am Kunden mit fünf Standorten in allen wichtigen Märkten Deutschlands  //  Über uns

Aktuelles

  • Aue will sich neue Ziele stecken

    Die Stadt Aue im Erzgebirge wird in den nächsten Monaten in Zusammenarbeit mit der GMA eine grundlegende Aktualisierung ihres Leitbildes vornehmen. Das Stadtleitbild soll die Strategie und daraus abgeleitete Entwicklungsziele der Stadt für die nächsten 15 bis 20 Jahre beschreiben und abbilden. Wichtiger Bestandteil ist die Bürgerbefragung, die telefonisch und online durchgeführt wird.  

    Hier geht es zur Teilnahme an der Online-Umfrage für das Leitbild Aue 2030. Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie nachfolgend.

    Weitere Informationen

  • Herborn ist Publikumssieger beim Wettbewerb „Best Christmas City“

    Die Stadt Herborn in Hessen gewinnt die Publikumsabstimmung zur schönsten Weihnachtsstadt Deutschlands. Sie überzeugte mit ihrem einzigartigen Stadtmarketingkonzept und gewinnt einen professionellen "Weihnachtsmarkt-Check" gesponsert von der GMA.

    Hier gelangen Sie zum vollständigen Presseartikel auf frankfurt-live.com.

  • So hat sich der Einzelhandel in der Region Hochrhein-Bodensee entwickelt

    Die Verkaufsfläche im regionalen Einzelhandel wächst seit Jahren, was nicht zuletzt auf Kaufkraftzuflüsse aus der benachbarten Schweiz zurückzuführen ist. Der Einzelhandel bleibt damit eine Leitbranche der Region. Dies ist eine Erkenntnis der GMA-Studie im Gebiet des Regionalverbands Hochrhein-Bodensee, die durch Dr. Stefan Holl dieser Tage in der Verbandsversammlung vorgestellt wurde.

    Zum vollständigen Artikel der Badischen Zeitung gelangen Sie hier.

  • Erfolgreich inszeniert: Das Geheimnis der Welser Weihnachtswelt

    Das Weihnachtsforum in Wels bot Interessierten die Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Weihnachtskonzepte zu werfen. Zahlreiche Referenten präsentierten ihre spannenden Konzepte rund um das Thema Weihnachten.

    Zum Presseartikel auf meinbezirk.at gelangen Sie hier.  

  • „Wie viele Supermärkte verträgt der Mensch?“

    „Die interkommunale Abstimmung gewinnt bei der Einzelhandelsplanung immer mehr an Bedeutung. Oftmals kann nur noch ein abgestimmtes Konzept eine verbrauchernahe Versorgung für möglichst viele Einwohner einer Region sicher stellen. Die GMA hat in der Region Heilbronn-Franken mehrere interkommunale Konzepte vorgelegt und erfolgreich umgesetzt.“

    Zum vollständigen Artikel auf stimme.de gelangen Sie hier.

  • Wie der Handel in der Innenstadt florieren könnte

    Die mittelschwäbische Stadt Illertissen lässt derzeit durch die GMA das kommunale Einzelhandelskonzept fortschreiben. Bei der Vorstellung der Ergebnisse im Stadtrat bescheinigt Dr. Stefan Holl der Innenstadt einen attraktiven Branchenmix. Der Stärkung und Weiterentwicklung der Innenstadt ist auch zukünftig Priorität einzuräumen.

    Hier gelangen Sie zum vollständigen Online-Artikel der Augsburger Allgemeine.

  • „Alle Einwände aufgearbeitet“

    Die GMA begleitet die Ansiedlung eines Supermarktes im zentralen Versorgungsbereich der Einheitsgemeinde Scheeßel (Landkreis Rotenburg in Niedersachsen). Dies bezieht sich auch auf das laufende Bauleitverfahren, so nehmen wir Stellung zu möglichen Einwendungen.  

    Hier gelangen Sie zum vollständigen Online-Artikel der Rotenburger Rundschau.

  • Interkommunales Einzelhandelskonzept Hardheim-Walldürn

    Die GMA hat für den Gemeindeverwaltungsverband Hardheim-Walldürn ein gemeindeübergreifendes Einzelhandelskonzept erarbeitet. Bei der Abschlusspräsentation wurden u. a. die aktuelle Struktur und Vergleichskennziffern des Einzelhandels vorgestellt sowie Veränderungen in der Einzelhandelslandschaft analysiert. Entwicklungsperspektiven bestehen u. a. im Bereich der Lebensmittelversorgung.

    Hier gelangen Sie zum vollständigen Online-Artikel der Fränkischen Nachrichten (fnweb.de).

  • Innenstädte erleben eine Renaissance

    "Der Onlinehandel verzeichnet stetig steigende Umsätze, und gleichzeitig weitet der stationäre Einzelhandel in der Region zischen Bühl und Waghäusel seine Verkaufsflächen deutlich aus. Das muss kein Widerspruch sein, wie eine aktuelle Studie zeigt“.

    Dies ist ein Presseausschnitt zum aktuellen Handelsmonitor Oberrhein, den die GMA im Auftrag der Regionalverbände Mittlerer Oberrhein und Südlicher Oberrhein sowie der IHK Karlsruhe und der IHK Südlicher Oberrhein derzeit erarbeitet.

    Nachfolgend gelangen Sie zum vollständigen Presseartikel des Badischen Tagblattes.

    Weitere Informationen

  • Innenstadt lebt von der Vielfalt

    In der Vorstellungsrunde zur aktuellen Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes der Stadt Cloppenburg durch die GMA, erläuterte Katharina Staiger Stärken und Schwächen des Handelsplatzes im Oldenburger Münsterland. Gut aufgestellt ist die Stadt u. a. bei der Nahversorgung mit Lebensmitteln. Handlungsbedarf besteht dagegen bei Elektrowaren und Möbeln. Als zukünftiges Aufgabenfeld wird auch die Weiterentwicklung der Innenstadt  z. B. bei Eventgastronomie und der Erlebnisorientierung gesehen.

    Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel der Nordwest-Zeitung (nwzonline.de).

  • Einzelhandelskonzept Mittweida: Stadt soll Händler und Kunden locken

    Die GMA Dresden schreibt derzeit das Einzelhandelskonzept der sächsischen Hochschulstadt Mittweida fort. Gezielt wird dabei auch die Meinung der Gewerbetreibenden und Kunden des örtlichen Einzelhandels einbezogen: Mittels Befragungen soll die Attraktivität von Mittweida als Einzelhandelsstandort ermittelt und darauf aufbauend mögliche Chancen und Risiken herausgearbeitet werden. Neben dem Angebot und der Vielfalt der Einkaufsmöglichkeiten stehen auch die Weiterentwicklung der Innenstadt z. B. in Bezug auf Gestaltung, Erreichbarkeit und Gastronomie im Fokus.

    Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel auf freiepresse.de.

  • GMA-Langzeitstudie zur Wirkung großflächiger Einzelhandelsbetriebe

    Neue großflächige Einzelhandelsvorhaben sind regelmäßig mit kontroversen Auseinandersetzungen verbunden. Befürchtet werden negative Auswirkungen auf bestehende Einzelhandelsstrukturen in den Ansiedlungskommunen sowie im näheren und weiteren Umland, und damit eine Schädigung gewachsener Zentrenstrukturen. Vor diesem Hintergrund hat die GMA in Kooperation mit der DSSW-Plattform und weiteren Partnern eine umfassende Langzeitstudie initiiert und durchgeführt.

    Weitere Informationen